GI VR/AR 2021

9.-10. September 2021

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin

(Co-located mit ICAT-EGVE 2021)

News

  • Deadline Extension! Neue Deadline für Beiträge 15.06.2021
  • Deadline Demo, Poster & Abschlussarbeiten: 30.07.2021 (AOE)
  • GI VRAR will be held purely virtual
  • Vorläufiges Programm ist online
  • Informationen für Teilnehmer

Call for Papers

Die Fachgruppe Virtuelle Realität und Augmented Reality (VR/AR) in der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) hat das Ziel, die wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet Virtuelle und Erweiterte Realität voranzutreiben und den Informationsaustausch unter Wissenschaftlern zu unterstützen. Der von der GI - Fachgruppe VR/AR vor 18 Jahren ins Leben gerufene Workshop ist eine etablierte Plattform für den Informations- und Ideenaustausch. Hier treffen sich traditionell einmal jährlich Interessierte aus Wissenschaft und Praxis. Der Workshop bietet den idealen Rahmen, aktuelle Ergebnisse und Vorhaben aus Forschung und Entwicklung mit einem fachkundigen Publikum zu diskutieren. Nicht zuletzt ist der Workshop ein ideales Forum, um Kontakte aufzubauen und zu pflegen oder um einen Einblick in aktuelle Arbeiten zur Virtuellen und Erweiterten Realität zu bekommen.

Ein Anliegen der GI-Fachgruppe VR/AR ist vor allem, jungen Nachwuchswissenschaftler*innen die Möglichkeit zu geben, einem fachkundigen Publikum ihre wissenschaftlichen Arbeiten vorzustellen. In diesen Kreis fallen u.a. laufende Promotionsvorhaben, aber auch herausragende studentische Arbeiten von Hochschulen. Die Autoren der besten Artikel werden nach dem Workshop eingeladen, eine erweiterte Fassung des Artikels zu einer Sonderausgabe des Journal of Virtual Reality and Broadcasting (JVRB) einzureichen.

Der GI VR/AR Workshop findet dieses Jahr vom 9. - 10. September 2021 online statt. Die Konferenz ist dieses Jahr co-located mit der Konferenz ICAT-EGVE.

Themen

Beiträge zum Workshop sind zu jedem Gebiet der Virtuellen und Erweiterten Realität möglich. Dies beinhaltet insbesondere, aber nicht ausschließlich:

  • 3D-Eingabegeräte und Interaktionstechniken
  • Avatare und Agenten
  • Displaytechnologien und Tracking
  • (Echtzeit-) Rendering
  • Education und Edu-/Infotainment
  • Entertainment und Experiences
  • Gesellschaft und soziotechnische Aspekte
  • Human Factors
  • Industrielle Einsatzszenarien
  • Innovative bzw. künstlerische Anwendungen
  • Modellierung und Simulation
  • Multimodale Interaktion
  • Systemarchitekturen und intelligente Umgebungen
  • Verteilte und kooperative VR-/AR-Umgebungen
  • VR/AR im Web
  • VR/AR und Spiele
  • VR/AR und Kunst

Einreichung von Beiträgen und Tagungsband/Proceedings

Wissenschaftliche Arbeiten in den Kategorien Langbeitrag (10-12 Seiten), Kurzbeitrag (6-8 Seiten), Poster (2-4 Seiten) und Demonstrationen (1 Seite und Video sowie Vorstellung während des Workshops) sind vorzugsweise in englischer Sprache erwünscht. Die Beiträge müssen in anonymisierter Form über das Submission System hochgeladen werden. Die Entscheidung über eine Publikation und eine Präsentation auf dem Workshop trifft das Programmkomitee (double-blind Review). Die akzeptierten Artikel werden in der digitalen Bibliothek der Gesellschaft für Informatik unter der Creative Commons BY-SA 4.0 Lizenz veröffentlicht. Bitte prüfen Sie daher, ob Sie die Text- und Bildrechte an allen in Ihrem Paper verwendeten Materialien haben. Fragen Sie uns im Zweifel. Nach erfolgreicher Annahme Ihres Beitrags werden wir Sie gesondert bitten, uns das Recht zur Publikation in der digitalen Bibliothek der Gesellschaft für Informatik zu übertragen. Sie behalten dabei die Rechte für eine weiteren Verwendung. Mehr Informationen finden Sie auch in der FAQ der GI DL.

In diesem Jahr werden auch wieder Absolventinnen und Absolventen im Bachelor und Master eingeladen, ihre Abschlussarbeiten im Themenfeld VR/AR einzureichen. Dabei sollte das Kolloquium 2020 oder 2021 stattgefunden haben. Die besten Arbeiten werden ausgewählt und die Autoren erhalten die Gelegenheit, ihre Arbeiten im Workshop im Rahmen eines Vortrags zu präsentieren. Dazu sind u.a. Titel und Kurzfassung der Arbeit (max. 1 DIN-A4-Seite im PDF-Format) über das Submission System hochzuladen.

Alle Beiträge sollten sich an die Formatvorlage des VR/AR Workshops halten.

Best Paper Award

Die Autoren des besten Beitrags, der auf der Konferenz präsentiert wurde, werden mit dem Best Paper Award ausgezeichnet. Die Auswahl des Gewinners trifft das Organisationskomitee unter Mithilfe weiterer Mitglieder des GI-VR/AR-Lenkungskreises. Die Gewinner werden nach dem Workshop zudem eingeladen, eine erweiterte Fassung ihres Artikels zu einer Sonderausgabe des Journal of Virtual Reality and Broadcasting (JVRB) einzureichen.

Wichtige Daten

  • Einreichungsfrist Beiträge 17.05.2021 (AOE) Deadline Extension 15.06.2021 (AOE)
  • Benachrichtigung 07.06.2021 (AOE) 16.07.2021 (AOE)
  • Deadline Demo, Poster & Abschlussarbeiten 30.07.2021 (AOE)
  • Deadline Camera Ready Version 25.07.2021 (AOE) 16.08.2021 (AOE)
  • GI VR/AR Workshop 9.+10.09.2021 (AOE)

Kontakt

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Workshop Chairs unter

Dr.-Ing. Matthias Bues
Matthias.Bues[at]iao.fraunhofer.de
Leiter Team Visual Interactive Technologies
Fraunhofer IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart

Dr.-Ing. Martin Weier
Martin.Weier[at]h-brs.de
Lecturer
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Grantham-Allee 20
53757 Sankt Augustin

M.Sc. Reto Wechner
Reto.Wechner[at]iao.fraunhofer.de
Research Associate
Visual Interactive Technologies
IAT University of Stuttgart
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart